Photogrammetrie - digitaler Fortschritt in der Bauwerksinstandhaltung


Photogrammetrie

Aus vielen Einzelbildern ein 3D-Modell erzeugen, das ist Photogrammetrie, ein neues digitales Vermessungsverfahren. Die Einzelbilder werden dazu aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen und mit spezieller Software zu einem digitalen Modell weiterverarbeitet. Die Besonderheit des Verfahrens besteht darin, dass nicht nur die Geometrie eines Bauwerks erfasst wird, sondern auch dessen Textur.

RECK+GASS bietet dieses Verfahren in Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister seit kurzem in der Abteilung Bauwerksinstandhaltung an. Vorteile der Photogrammetrie gibt es einige:
  • Hochpräzise und umfangreiche Erfassung des Ist-Zustandes
  • Flexible Verwendungsmöglichkeiten
  • Erhöhte Kostensicherheit durch genaue Ermittlung der Massen
  • Preiswert
  • Zeitersparnis gegenüber konventionellem Aufmaß
  • Optimales Präsentationsmedium

Weitere Informationen erhalten Sie gerne in der Abteilung Bauwerksinstandhaltung.