Ein Herz für kranke Kinder


Weihnachtsspende 2017

RECK+GASS verteilt seit Jahren keine Weihnachtsgeschenke mehr an Geschäftspartner, sondern tätigt stattdessen eine Spende für einen sozialen Zweck. Dieses Jahr erhalten die drei Organisationen Urmel Kinder-Krebshilfe e. V., Anna – Unterstützung krebskranker Kinder e. V.  und die Nachsorgeklinik Tannheim jeweils eine Spende in gleicher Höhe.

Die in Tettnang beheimatete Urmel Kinder-Krebshilfe e. V. unterstützt seit 2005 an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche und deren Familien, die seelischen und sozialen Belastungen, die mit einer solchen Erkrankung einhergehen, zu bewältigen. Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, wird nicht nur das Leben des betroffenen Kindes auf den Kopf gestellt, sondern auch das der Eltern und Geschwisterkinder. Alle Familienmitglieder befinden sich in einer Ausnahmesituation, die sie oft nicht alleine bewältigen können. Hier kommt die Urmel Kinder-Krebshilfe ins Spiel: Neben menschlicherRECK Zuwendung wird oft finanzielle Unterstützung benötigt, um zum Beispiel eine Monatsmiete zu stemmen oder einen besonderen Wunsch des Kindes oder auch des Geschwisterkindes zu erfüllen. www.urmel-kinder-krebshilfe.org

Anna e. V. in Filderstadt wurde ebenfalls zur Unterstützung krebskranker Kinder ins Leben gerufen. In der von Anna - Unterstützung krebskranker Kinder e. V. angebotenen kunsttherapeutischen Begleitung und einem regelmäßigen Reitunterricht können die Kinder nach ihren Bedürfnissen agieren. Sorgen und Ängste können aufgegriffen und verarbeitet werden. Der Treffpunkt des Vereins bietet allen Betroffenen die Möglichkeit sich auszutauschen, sich unter Gleichgesinnten zu bewegen und sich zu unterstützen. Die freiwilligen Helfer des Anna-Vereins freuen sich über lachende Kinder. www.annaverein.de

Die Nachsorgeklinik Tannheim bei Villingen-Schwenningen gibt Familien mit schwer chronisch kranken Kindern neue Kraft und Hoffnung. Sie bietet im Rahmen der familienorientierten Nachsorge bei der Krebs-, Herz- oder Mukoviszidose-Erkrankung eines Kindes der gesamten Familie eine hoch qualifizierte, vierwöchige Behandlung.  Zudem behandelt die Nachsorgeklinik Tannheim „verwaiste Familien“ – das sind Familien, die durch Krankheit ein Kind verloren haben.  Die schwer geprüften Familien erleben die Klinik im Schwarzwald als „Insel im Meer der Sorgen“. www.tannheim.de