Bauwerksprüfung nach DIN1076


Bauwerksprüfung

Brücken faszinieren die Ingenieure von RECK+GASS schon lange. Aus diesem Grund hat die Ingenieurgesellschaft ihr Portfolio um Brückenprüfungen weiterentwickelt. Seit kurzem sind die beiden Mitarbeiter Kai Mohl und Christoph Bok zum „Ingenieur der Bauwerksprüfung nach DIN 1076" zertifiziert.

Mit der Zertifizierung ist es RECK+GASS möglich, Brücken nach der neuesten Norm auf Schäden zu überprüfen. Selbstverständlich arbeitet RECK+GASS hierbei mit der Software „SIB-Bauwerke". Durch die langjährige Partnerschaft mit dem Schorndorfer Büro Hans-Peter Schmid in der Planung und Aufstellung sowie bautechnischen Prüfung von Ingenieurbauwerken erhalten Sie alles aus einer Hand.

Die Bauwerksprüfung nach DIN 1076 umfasst die Schadenserfassung und –beurteilung im Hinblick auf Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit. Die Dokumentation bildet dann die Grundlage für Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen. Die zertifizierten Ingenieure verfassen jeweils einen Prüfbericht mit Zustandsnoten. Bei der Hauptprüfung muss dabei „handnah" geprüft werden, d.h. jede zugängliche Stelle des Bauwerks muss begutachtet werden.

Vor dem Hintergrund eines älter werdenden Bauwerksbestandes und des stetig wachsenden Verkehrsaufkommens auf allen Straßen bekommt die Prüfung der Ingenieurbauwerke immer größere Bedeutung.